Programm

 

Vor-Tagungsworkshop

Donnerstag: 19.10.2017

10.00  – 18.00

Zukunftswerkstatt:

Zwischen Ehrenamt und Profession: Das Potential tiergestützte Interventionen

Die Zukunftswerkstatt soll die Möglichkeit bieten die momentane Situation und Position des Feldes tiergestützter Interventionen zu bestimmen, eventuelle Probleme zu benennen und mit Blick auf die Zukunft neue Ideen und Visionen gemeinsam zu entwickeln.

Achtung für die Zukunftswerkstatt ist nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar.
Es ist eine gesonderte Anmeldung unter: events(at)animotion-anima.de erforderlich!

Tagung tiergestützte Sozialarbeit

Freitag: 20.10.2017

Ab 11.00 Uhr

Registrierung und Ausgabe der Tagungsunterlagen

Begrüßungskaffee / -tee

12.30-12.45

Begrüßung

PD Dr. Andrea Beetz

Dr. Rainer Wohlfarth

Internationale Gesellschaft für tiergestützten Therapie
Europäischen Gesellschaft für tiergestützten Therapie

12.45-13.00

Grußwort

BM Sonja Schuchter

Bürgermeisterin Sasbachwalden

Grundlagen tiergestützter Sozialarbeit:
Moderation: Dr. Rainer Wohlfarth

13.00-13.45

Tiere in der Sozialen Arbeit: Ein Überblick

Prof. Dr. Jutta Buchner-Fuhs

Hochschule Fulda, Sozialwesen
Fulda (D)

13.45-14.30

Tiergestützte Soziale Arbeit: Grundlagen

Martina Kirchpfening

Sozialarbeiterin, Diplom Sozialpädagogin
Landkreis Freyung-Grafenau, Jugendhilfeplanung,
Fleckenhof – Tiergestützte Sozialarbeit

Neuschönau (D)

14.30–15.10

Tierische Soziale Arbeit: Die Sicht der Anwender

Lisa Ott

Sozialpädagogin, Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik
Freiburg (D)

15.10-15.40

 

Kaffeepause

 

Freitag: 20.10.2017

Tiere in der tiergestützten Sozialarbeit
Moderation: Martina Kirchpfening

15.40-16.20

Wege zu einer menschlich nahen Begegnung - Störungen mit Hilfe von Pferden bearbeiten

Werner Friedhelm Wecker

Pfarrer, Reitlehrer und -therapeut, Landwirtschaftsmeister
Leiter des Jugendhofes Godewin;
Hitzacker (D).

16.20-17.00

Lamas als Medium in der Traumapädagogik

Ingeborg de Hair

Dipl.Sozialpädagogin, Traumafachberatung, Familientherapeutin
AATLA GbR
Halle / Westfalen (D)

17.00-17.40

Auf den Hund gekommen: Tierische Sozialarbeit in Messi-Haushalten

Wedigo von Wedel

Vorstand + Geschäftsführung des H-TEAM e.V.
München (D)

17.40-18:20

Soziale Arbeit mit sozialen Langohren

Anahid Klotz

Diplom-Betriebswirtin, Asinella Eselfarm, Tiergestützte Aktivitäten in Freizeit, Pädagogik und Therapie
Pähl (D)

 

Erhard-Olbrich-Preis

Zukunft Heimtier - Eine initiative von Mars

18.30

Vorstellung der Preisträger

Zukunft Heimtier - eine Initiative von Mars

 

Kommunikativer Abendevent

Ab 19.15

Postersession
Gelegenheit zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch

Essen und Weine der Winzergenossenschaft Alde Gott, Sasbachwalden

Samstag: 21.10.2017

Arbeitsfelder tiergestützter Sozialarbeit

Moderation: Lisa Ott

Ab 8.00 Uhr

 

Morgenkaffee / -tee

 

08.30-08.45

Einführung in den Tag

Martina Kirchpfening

 

08.45-09.20

Entschuldigung, dass ich störe: Streetwork mit Hund

Kerstin Barth

Diplom Sozialpädagogin - Streetwork Freising
Freising (D)

09.20-09.55

Schule mit Tieren: Wie Kinder von und mit Tieren lernen

Daniela Schlechter-Kitzbichler

Sonderpädagogin, TGI-Fachkraft, Lerncoach, Erwachsenenbildnerin

Bio-Bauernhof "Wald am See" - Wachsen mit allen Sinnen

Kitzbühl (Ö)

09.55-10.30

Kompetenztraining mit Hund (KmH) - Übungsbeispiele für den Einsatz in der HZE

Angelika Putsch

Diplom-Biologin mit Schwerpunkt Verhaltensforschung
Konnunikationstrainerin

Feldkirchen (D)

10.30-11.10

 

Kaffeepause

 

11.10-11.45

Bauernhof - Bauernhoftiere – Bäuerin - Klienten – Betreuer: Wie geht das alles zusammen?

Andrea Göhring

Bauernhofpädagogik, Fachkraft für TgI
Landwirtschaft zum (Be-)Greifen
Mengen-Rulfingen (D)

11.45-12.20

Eine Wohngruppe für Kinder: Warum braucht es einen Hund?

Karin Siegenthaler

Sozialarbeiterin, Phaemotherapeutin, Fachfrau für tiergestützte Interventionen
Winterthur (CH)

12.20-12.55

4 Pfoten für Sie

Aufbau und Koordination eines Hundebesuchsdienstes für Menschen mit Demenz – ein Praxisfeld Sozialer Arbeit

Änne Türke

Dipl. Sozialarbeiterin, ex. Altenpflegerin

Projektleitung „4 Pfoten für Sie“ - Alexianer Köln GmbH

Köln (D)

12.55-13.15

Schlusswort und Zusammenfassung

Martina Kirchpfening
Lisa Ott
Dr. Rainer Wohlfarth

 

Möglichkeit zum Mittagessen im Kurhaus (nicht in der Tagungsgebühr enthalten)

 

Nach-Tagungsworkshop

Samstag: 21.10.2017

Tierschutz, Recht und Finanzierung

Moderation: Vorstand des Bundesverbandes für tiergestützte Therapie, Pädagogik und Förderung

14.30 – 17.30

Tierschutzfachliche und tierschutzrechtliche Aspekte bei tiergestützten Interventionen

Stabsstelle der Landesbeauftragten für Tierschutz, Baden-Württemberg

NN

Haftpflicht(recht) bei tiergestützten Interventionen

Nadine Grathwohl, Rechtsanwältin & Hans Herbert Bock, Versicherungsmakler

Finanzierung tiergestützter Interventionen

Martina Kirchpfening & Rainer Wohlfarth & Bundesverband

Zu den einzelnen Themen wird es jeweils ein Impulsreferat geben. Anschließend besteht jeweils ausreichend Zeit für Diskussion und Fragen.