Tierische Sozialarbeit

Sehr geehrte Damen und Herren,

ganz herzlich möchten wir Sie zu unserer 3. Tagung zum Themenfeld „Tiergestützte Interventionen“ vom 20. bis 21. Oktober 2017 nach Sasbachwalden einladen. Die diesjährige Tagung widmet sich dem Thema: „Tierischen Sozialarbeit“

 Die Tagung wird gemeinsam von Ani.Motion – Institut für tiergestützte Therapie in der Anima Tierwelt, des Bundesverbandes Tiergestützte Therapie, Pädagogik und Fördermaßnhamen, der European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT) und der International Society for Animal Assisted Therapy (ISAAT) veranstaltet.

Es ist die erste Tagung, welche sich spezifisch dem Thema „Tiere in der Sozialen Arbeit“ widmet. Tiergestützte Praxisansätze stoßen in der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik auf großes Interesse. Tiere werden zur Herstellung eines fördernden Milieus und in diagnostischen und heilenden Prozessen eingesetzt. Im Rahmen dieser Tagung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich einen Überblick zum „State-of-the-Art“ der „Tiergestützten Sozialen Arbeit“ zu verschaffen und aktuelle Ansätze zum Einbezug von Tieren in die Sozialarbeit, aber auch problematische Facetten der Mensch-Tier-Beziehung. kennenzulernen.

Die Tagung soll neben interessanten Inhalten auch die Möglichkeit bieten, sich mit KollegInnen und ReferentInnen auszutauschen. Da die Pausen dafür meist wenig Raum lassen, sieht das Programm am Freitagabend einen kommunikativen Abendevent als weiteren Programmpunkt vor.

Wir wünschen Ihnen eine anregende, diskussionsfreudige Tagung und erlebnisreiche Tage in Sasbachwalden.

Martina Kirchpfening                        Lisa Ott           Dr. Rainer Wohlfarth



Programm und Tagungsinformationen