Erasmus+ Programm: Besuchshunde-Team-Ausbildung

Wir suchen Sie!

·     Sie wollten schon immer eine Ausbildung zusammen mit Ihrem Hund zum Besuchshunde-Team absolvieren?

·     Sie sind offen für neue Wege der Ausbildung, reiselustig und am Kontakt mit Menschen aus anderen EU Ländern interessiert?

·     Sie haben zumindest Grundkenntnisse in Englisch?

·     Ihr Hund hat einen guten Grundgehorsam und Spaß am Kontakt mit Menschen?

Im Rahmen eines von der EU geförderten Erasmus+ Programms bieten wir eine Ausbildung Besuchshunde-Team an (Animal Assisted Activities/ Tiergestützte Aktivitäten). Diese Ausbildung verfolgt ein neuartiges Konzept und ist daher kaum mit anderen Ausbildungen vergleichbar, sollen doch Menschen aus drei Nationen (Polen, Norweger und Deutsche) nach einem gleichen Ausbildungskonzept gemeinsam Lernen und Arbeiten.

Und so geht`s!

Vom 6. bis 7. Februar 2016 findet der erste Termin für Interessierte in Freiburg statt. Dort werden alle Teams professionell eingeschätzt und ausgesucht. Es wird genügend Zeit sein, alle Fragen zu beantworten. In diesem Rahmen wird auch ein erster kleiner theoretischer Input erfolgen.

Dann folgt ein Online-Kurs. Hier werden sowohl theoretische wie praktische Lerneinheiten vermittelt.

Vom 23.-30.Mai 2016  (Montag – Montag) wird es ein Trainingscamp in Polen (Nähe Warschau) geben. Dort treffen sich alle TeilnehmerInnen aus Deutschland, Norwegen und Polen. Wir werden dort gemeinsam arbeiten und die praktische Ausbildung vervollständigen.

Was Sie davon haben!

·     TeilnehmerIn des ersten Kurses – somit Pionier

·     Keine Teilnahmegebühr

·     Kostenerstattung über Erasmus in Höhe von 715 Euro für Reisekosten

·     Kennenlernen verschiedener Teams aus Deutschland, Polen und Norwegen

·     Ein Blick über den Tellerrand

Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat.

Auf dieser Homepage http://www.dogtherapy.wspkorczak.eu/ können Sie sich mit den Inhalten und Fortschritten vertraut machen.

Voraussetzungen Mensch

·         Englisch (sprechen) – Grund bis Mittelstufe

·         offen für Neues

·         reisebereit

·         PC Kenntnisse. Umgang  mit Lernplattform

Voraussetzungen Hund

Der Hund sollte alle Fertigkeiten beherrschen, die einen wohlerzogenen, menschenfreundlichen Hund kennzeichnen, den man überall hin mitnehmen kann. Je besser die vorhandene Basis ist, umso leichter können spezielle Fertigkeiten für die Einsätze eingeübt werden.

·     Der Hund beherrscht die Grundsignale (Sitz, Platz, Bleib, usw.).

·     Der Hund geht an lockerer Leine mit seinem Besitzer.

·     Der Hund kann ohne zu knurren, ausdauerndes Bellen oder Angriffslust zu zeigen, andere Hunde treffen.

·      Der Hund bleibt weitgehend ruhig, wenn ihn eine Fremdperson überall am Körper berührt und die Lefzen hebt.

·     Der Hund kann unerwartete Geräusche ertragen und zeigt sich dabei nur wenig ängstlich-verstört.

·     Der Hund zeigt keine aggressiven oder beschützerischen Reaktionen.

·     Der Hund kann einige Minuten unangeleint sitzen oder liegen bleiben, wenn die Be-zugsperson sich von ihm entfernt.

Weitere Informationen unter:

Mobil 0151-53525118 (Montag und Donnerstag von 10-12 Uhr) oder info@tiere-begleiten-leben.de

Hier die Informationen zum Herunterladen