Hunde begleiten Leben e.V.

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Professionalisierung tiergestützter Therapie und Pädagogik durch:

  • Qualifizierung von Mensch-Hund Teams für sozial therapeutische Dienstleistungen
  • Projektevaluation zur Frage der Wirksamkeit tiergestützter Therapie und Pädagogik.
  • Projektevaluation zu Verhalten und Entwicklung von Tieren in Therapie und Pädagogik
  • Aus- und Weiterbildung in tiergestützter Therapie und Pädagogik

Interdiszplinarität

Die Initiative zu diesem Verein wird durch Mitglieder getragen, welche als interdisziplinäres Team aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen des Gesundheitswesens und aus anderen Berufsgruppen des Sozialwesens kommen.

Die Aktivitäten des Vereins

  • Tiergestützte Therapie bei Kinder mit Übergewicht
  • Tiergestützte Therapie bei Hundephobien
  • Durchführung von Praxistagen an Schulen
  • Vorträge über tiergestützte Therapie und Pädagogik
  • Öffentlichkeitsarbeit (Zusammenarbeit mit Funk, Fernsehen, Zeitschriften)

Das Freiburger Institut für tiergestützte Therapie

Das Freiburger Institut für tiergestützte Therapie (F.I.T.T) wurde im August 2007 gegründet. Ziele des Instituts sind

  • Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildungen im Bereich der tiergestützten Therapie und Pädagogik
  • Information über tiergestützte Interventionen durch Vorträge und Praxistage
  • Forschung zu tiergestützten Interventionen
  • Etablierung von Praxisprojekten

Das Institut wird getragen vom gemeinnützigen Verein "Hunde begleiten Leben - Assistenzhunde Freiburg e.V."

Fortbildungen finden zur Zeit in Freiburg im Breisgau (Deutschland) und in der Nähe von Solothurn (Schweiz) (Tiergestützte Therapie und Pädagogik Schweiz) statt.

Entwicklung der tiergestützten Therapie

Berichte, dass Tiere für therapeutische Zwecke eingesetzt wurden, gibt es bereits aus dem achten Jahrhundert. Auch Quellen aus dem 18. und 19. Jahrhundert berichten von Versuchen einer tiergestützten Therapie im psychiatrischen Bereich.

Tiergestützte Therapie und tiergestützte Pädagogik wurde zuerst in den angelsächsichen Ländern erprobt und angewandt. Auch die wissenschaftliche Erforschung vom helfenden und heilenden Einsatz von Tieren begann dort.

Die Einsicht, dass Tiere den Menschen nicht nur als "Fleischlieferanten" dienen, Lasten tragen oder Gesellschaft leisten, sondern helfen und heilen können, führte zu einer weltweiten Bewegung, die in den neunziger Jahren auch Deutschland erfasste.

Potenziale tiergestützter Therapie optimal nutzen

In den letzten Jahren hat man erkannt, wie wichtig Tiere für kranke oder behinderte Menschen sind. Auch wenn Kinder und Jugendliche auf konventionelle Fördermethoden nicht mehr reagieren und therapie-müde oder therapie-resistent sind, liegt in tiergestützter Therapie eine große Chance. Was Therapeuten oft nicht gelingt, schaffen Tiere in Sekundenschnelle: Sie bringen Menschen zum Lachen, geben neuen Lebensmut, regen längst verloren geglaubte Fähigkeiten an.

Begegnung nicht dem Zufall überlassen

Um dauerhaft Wirkungen im Sinne einer Steigerung der Lebensqualität aller Beteiligten zu erzielen, sollten die Begegnungen zwischen Mensch und Tier jedoch nicht dem Zufall überlassen werden. Es gilt, die Potenziale, die der Umgang mit Tieren Menschen bieten kann, optimal zu nutzen.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf dem Schutz des Tieres. Denn ganz wichtig ist, dass Tiere nicht instrumentalisiert und überfordert werden.

Fortbildung entspricht internationalen Standards

Das Freiburger Institut für tiergestützte Therapie legt grossen Wert auf wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Fortbildungen.

Die Weiterbildung des Freiburger Instituts für tiergestützte Therapie ist durch die European Society for Animal Assisted Therapy mit Sitz an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien akkreditiert.

Wir sind auf facebook!

Unsere Aus- und Fortbildungen sind zertifiziert!

Unsere Aus- und Weiterbildungen sind von der European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT) akkreditiert:

  • Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik
  • Therapiebegleithunde- und Besuchshunde-Team

Sie suchen eine gute Hundeschule?

Wir kooperieren mit der Freiburger Hundeschule TAPS... für Menschen mit Hund

Sie suchen eine gute Hundephysiotherapie?

Wir kooperieren mit Sabine Behrendt, Hundephysiotherapie in Freiburg und im Dreiländereck